liegen

liegen V. (Grundstufe)
in waagerechter Lage sein
Beispiel:
Die Kinder liegen schon im Bett.
Kollokationen:
auf dem Boden liegen
auf dem Rücken liegen
————————
liegen V. (Grundstufe)
sich irgendwo befinden
Beispiele:
Die Tasche liegt auf dem Tisch.
Das Dorf liegt am Fluss.
Rom liegt in Italien.
————————
liegen V. (Aufbaustufe)
in etw. enthalten sein
Beispiele:
Woran liegt das Problem?
Die Ursache der Krankheit liegt meistens in der falschen Ernährung.
————————
liegen V. (Aufbaustufe)
von jmdm. abhängig sein
Synonym:
abhängen
Beispiele:
Die Verantwortung dafür liegt bei dir.
Es liegt nur an dir, ob du kommst.
————————
liegen V. (Aufbaustufe)
jmdn., etw. sehr schätzen, viel Wert auf jmdn., auf etw. legen
Beispiele:
Mir liegt sehr viel an dir.
Es ist mir an eurer Hilfe sehr viel gelegen.
————————
liegen V. (Aufbaustufe)
als geeignet angesehen werden, jmds. Begabung, Neigung entsprechen
Synonyme:
behagen, gefallen, zusagen
Beispiel:
Ihr neuer Job liegt ihr sehr.
————————
liegen V. (Oberstufe)
eine bestimmte Position haben, einen bestimmten Wert darstellen
Beispiele:
Die durchschnittlichen Bezüge liegen bei Männern bei knapp 900 Euro im Monat.
Im Sommer liegt die Temperatur in Europa bei 28 Grad und im Winter selten unter -20 Grad.

Extremes Deutsch. 2011.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liegen — Liegen, verb. irreg. neutr. Imperf. ich lag; Mittelw. gelegen; Imper. liege. Es ist das Neutrum von legen, bekommt im Hochdeutschen das Hülfswort haben, im Oberd. aber auch seyn, und bedeutet eigentlich, niedrig seyn, von dem Bey und Nebenworte… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • liegen — liegen: Das gemeingerm. Verb mhd., ahd. ligen, got. ligan, engl. to lie, schwed. ligga geht mit verwandten Wörtern in anderen idg. Sprachen auf eine Wurzel *legh »sich legen, liegen« zurück, vgl. z. B. mir. laigid »legt sich« und russ. ležat… …   Das Herkunftswörterbuch

  • liegen — Vst. std. (8. Jh.), mhd. ligen, licken, ahd. lig(g)en, lig(g)an, as. liggian Stammwort. Aus g. * leg ja Vst. liegen , auch in anord. liggja, ae. licgan, afr. lidza und gt. ligan, bei dem das j Präsens wohl sekundär beseitigt wurde. Zu der Wurzel… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Liegen — Liegen, 1) Körperhaltung, bei welcher der Körper völlig seiner Schwere überlassen, durch eine feste Unterlage gegen Fall u. Abgleiten gesichert ist; 2) überhaupt durch eine feste Fläche in der Richtung der Längendimension eine Stütze erhalten; 3) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • liegen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • sich legen • gelegen sein • sich befinden Bsp.: • Der Brief lag auf seinem Tisch. • Sie liegt hier seit gestern Nachmittag. • …   Deutsch Wörterbuch

  • liegen — liegen, liegt, lag, hat gelegen / ist gelegen 1. Der Brief liegt schon auf Ihrem Schreibtisch. 2. Judith liegt noch im Bett. 3. Er liegt schon seit drei Wochen im Krankenhaus. 4. Frankfurt liegt am Main. 5. In den Bergen liegt schon Schnee …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • liegen — lie|gen [ li:gn̩], lag, gelegen <itr.; hat, südd., österr., schweiz.: ist>: 1. in waagerechter Lage sein, der Länge nach ausgestreckt auf etwas sein, ausruhen: auf dem Rücken liegen; im Bett liegen; im Krankenhaus liegen; als der Wecker… …   Universal-Lexikon

  • Liegen — 1. Allein liegen ist am besten. 2. Auff den, der unten liegt, soll man nicht sitzen. – Lehmann, II, 30, 42. 3. Besser liegen als betrügen. – Sprichwörtergarten, 103. Besser arm, niedrig bleiben, als auf eine unrechtliche, unwürdige Weise reich… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • liegen — lie·gen; lag, hat / südd (A) (CH) ist gelegen; [Vi] 1 irgendwo / irgendwie liegen in horizontaler Lage an der genannten Stelle oder in der genannten Art und Weise sein ↔ stehen <hart, weich, bequem, flach, ruhig liegen; auf dem Bauch, auf dem… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • liegen — • lie|gen – du lagst; du lägest; gelegen; lieg[e]! – ich habe (süddeutsch, österreichisch, schweizerisch bin) gelegen – ich habe eine Flasche Wein im Keller liegen (nicht zu liegen) – sie ist im Bett liegen geblieben; aber die Arbeit ist D✓liegen …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.